Archiv der Kategorie: AIV

Sendehalle „Europe 1“

Nachdem wir die Führung im vergangenen Jahr coronabedingt kurzfristig absagen mussten, starten wir einen neuen Versuch. Wir holen die Führung durch die ehemalige Sendehalle des Senders „Europe 1“ in Überherrn-Berus nach. Die Spannbetonkonstruktion mit ihrem freitragenden Hängedach soll angeblich an die Form einer Jakobsmuschel erinnern. Die Halle steht seit mehreren Jahren leer. Mittlerweile befindet sie sich im Besitz der Gemeinde Überherrn und wird einer neuen Nutzung überführt.

Am Dienstag, 05.10.2021 um 17.00 Uhr

Treffpunkt: ehemalige Sendehalle „Europe 1“, Beruser Straße, Überherrn-Berus

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt, die Ingenieurkammer des Saarlandes 2 Fortbildungspunkte.

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bis zum 03.10.2021 verbindlich an (mail@aiv-saar.de). AIV-Mitglieder werden bei der Teilnahme bevorzugt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Coronatests bzw. einer vollständigen Impfung oder Genesung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Führung.

Bitte achten Sie auf einen Abstand von mind. 1,5 m untereinander, tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie die empfohlenen Hygieneregeln ein.

Bild: Ehemalige Sendehalle des Senders „Europe 1“, Foto: Gemeinde Überherrn

FUTURE LAB vor der Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Arbeitergarten mit Paprika, Erbsen, Auberginen, Endiviensalat und Zucchini Copyright Foto: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze

Ausstellung: IBA-Plant

Im Rahmen des FUTURE LAB des Weltkulturerbes Völklinger Hütte findet die Ausstellung und Vortragsreihe „IBA-Plant“ in der Erzhalle statt. Es geht um Inhouse-Farming, Aquaponik und die Erde als „Garten“, um Grenzräume und experimentelles Bauen. Der Windfang wird zum Gewächshaus und die Plant-Factory zum Forum.

Kuratiert vom Prä-IBA-Werkstattlabor der htw saar in Kooperation mit Plan B, Schule für Architektur Saar. Das Prä-IBA-Werkstattlabor untersucht die Machbarkeit einer Internationalen Bauausstellung Grande-Région (IBA GR). Der AIV saar erhält eine Führung vom Werkstattleiter Professor Stefan Ochs. Im Anschluss laden wir zu einem „IBA-Bier“ und einem kleinen Imbiss ein.

Am Dienstag, 3. August 2021, um 17.00 Uhr,
Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Rathausstraße 75, 66333 Völklingen
Eingang: Tor kurz vor der Bahnunterführung

Weitere Informationen zur IBA-Plant: iba-gr.eu

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt und die Ingenieurkammer des Saarlandes 2 Fortbildungspunkte.

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bis zum 02.08.2021 verbindlich an (mail@aiv-saar.de). AIV-Mitglieder werden bei der Teilnahme bevorzugt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Coronatests bzw. einer vollständigen Impfung oder Genesung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Führung.

Bitte achten Sie auf einen Abstand von mind. 1,5 m untereinander, tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie die empfohlenen Hygieneregeln ein.

Bild: FUTURE LAB vor der Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Arbeitergarten mit Paprika, Erbsen, Auberginen, Endiviensalat und Zucchini; Copyright Foto: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze

Ariake Gymnastics Center; Architekt und Foto: Nikken Sekkei

Tokyo 2021

Stadtentwicklung und neue Bauten für die Olympischen Spiele

Pandemiebedingt wurden die 32. Olympischen Sommerspiele in Tokyo nicht 2020 ausgetragen, sie sollen dieses Jahr stattfinden. Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen von 1964 bildet der Wettbewerb den Anlass für eine städtebauliche Neudefinition der japanischen Hauptstadt und dem Bau neuer Sportstätten, die auch architektonisch Aufmerksamkeit verdienen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Bauprojekte. Darüber hinaus beleuchtet er die Konsequenzen der städtebaulichen Veränderungen und zieht einen Vergleich zur Tokyo Olympiade von 1964.

Der Referent Ulf Meyer (*1970) hat Architektur an der TU Berlin und am Illinois Institute of Technology in Chicago studiert. 2001/02 war er Mitarbeiter bei Shigeru Ban Architects in Tokyo, 2008-2010 Dozent für Nachhaltigen Städtebau und Architektur an der Kansas State University in Manhatten, KS. 2012 hat er die Architektur-Biennale in Hongkong / Shenzhen ko-kuratiert. Als Journalist hat Ulf Meyer zahlreiche Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht sowie Architekturführer herausgebracht, darunter „Tokyo Architecture“ (2010).

Am Dienstag, 13. April 2021, um 18.00 Uhr
Die Veranstaltung findet online statt. Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink. Anmeldung an mail@aiv-saar.de

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Bild: Ariake Gymnastics Center; Architekt und Fotograf: Nikken Sekkei

-ABGESAGT- Sendehalle „Europe 1“

Ehemalige Sendehalle des Senders „Europe 1“, Foto: Gemeinde Überherrn

Wir bekommen eine Führung durch die ehemalige Sendehalle des Senders „Europe 1“ in Überherrn-Berus. Die Spannbetonkonstruktion mit ihrem freitragenden Hängedach soll angeblich an die Form einer Jakobsmuschel erinnern. Die Halle steht seit mehreren Jahren leer. Mittlerweile befindet sie sich im Besitz der Gemeinde Überherrn und wird einer neuen Nutzung überführt.

Am Samstag, 17.10.2020 um 15.00 Uhr

Treffpunkt: ehemalige Sendehalle „Europe 1“, Beruser Straße, Überherrn-Berus

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten bis zum 09.10.2020 verbindlich an (mail@aiv-saar.de). AIV-Mitglieder werden bei der Teilnahme bevorzugt, es sind max. 15 Teilnehmer zugelassen.

Es gelten die entsprechenden Corona-Maßnahmen. Bitte achten Sie auf einen Abstand von mind. 1,5 m untereinander, tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie die empfohlenen Hygieneregeln ein.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt, die Ingenieurkammer des Saarlandes 2 Fortbildungspunkte.

-ABGESAGT- Besichtigung der Landesaufnahmestelle

Ersatzneubau Landesaufnahmestelle im Rohbau; Foto: Claudia Bastuck

Im April besuchen wir die Landesaufnahmestelle des Saarlandes in Lebach. Themen eines einführenden Vortrags werden ihre Historie und ihre Gegenwart als Ankerzentrum sein. Im Anschluss besichtigen wir einen Ersatzneubau in Fertigteilbauweise im Rohbauzustand. Die geplanten Unterkünfte ersetzen sukzessive die bestehenden baulichen Anlagen.

Am Dienstag, 21.04.2020 um 15.00 Uhr

Treffpunkt: Landesaufnahmestelle Saarland, Dillinger Straße 67/2 (Ausländerbehörde), 66822 Lebach

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Um Anmeldung bis zum 17.04. wird gebeten (mail@aiv-saar.de).

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt.

Denkmalpflege 2020

Denkmalpflege 2020: Herausforderungen, Grenzen und Chancen.

Gasmaschinenhalle in Heinitz, Foto: Landesdenkmalamt

Denkmalpflegerisches Handeln kann vielerorts als Erfolgsgeschichte nachempfunden werden. Die Weiterentwicklung von Städten und ländlichem Raum generieren immer neue Aufgabenfelder, die nur durch gemeinsame Strategien unterschiedlicher Disziplinen dauerhaft gelöst werden können. Dr. Georg Breitner, Leiter des Saarländischen Landesdenkmalamtes, möchte einige Eckpunkte dieser Entwicklungen aus der Sicht der Landesdenkmalpflege zur Diskussion stellen.

Am Dienstag, 10. März 2020, um 18.00 Uhr
im Restaurant Undine, Bismarckstraße 129, 66121 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt, die Ingenieurkammer des Saarlandes vergibt 2 Fortbildungspunkte.

Digital Bauen

Vitra VSL Factory, Sanaa Tokyo ©Matthias Michel
Vitra VSL Factory, Sanaa Tokyo ©Matthias Michel

Digital Bauen: Neue Architekturen, neue Prozesse

Wir sprechen heute von Industrie 4.0, aber wir bauen mit den Methoden der frühen Industrialisierung. Die Digitalisierung von Planung und Produktion, die wir in Form von Robotern und 3D-Druckern kennenlernen, beeinflusst die Sprache der Architektur ebenso wie die Möglichkeiten und Methoden der Herstellung. Dem Bauen als solches und uns als Planern stehen auf dem Weg in die Industrie 4.0 große Möglichkeiten, aber auch disruptive Veränderungen bevor.

Matthias Michel hat als Absolvent der Architektur seinen Wirkungskreis in der Tragwerksplanung. Er in dieser Funktion wichtige Projekte der Digitalen Befreiung mitgestaltet und an digitalen Produktionsmethoden für das Bauwesen geforscht. Es ist Professor für Tragsysteme und Bautechnologie an der HTW Saar und Partner im Ingenieurbüro imagine structure GmbH in Frankfurt. Sein Vortag enthält eigene Werkberichte und Forschungsergebnisse aus seinem Netzwerk.

Am Dienstag, 14. Januar 2020, um 18.00 Uhr
im Restaurant Undine, Bismarckstraße 129, 66121 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt, die Ingenieurkammer des Saarlandes 2 Fortbildungspunkte.

Ausstellung: Rodin/Nauman

Auguste Rodin, Le Penseur, moyen modèle, ca. 1880, Gips, patiniert, 72 x 37 x, 57,5 cm, Musée Rodin, Paris
Foto: Musée Rodin – Christian Baraja

Im Dezember bekommen wir eine Führung durch die Ausstellung „Rodin/ Nauman“. Die Ausstellung zeigt Skulpturen von Auguste Rodin (Paris 1840–1917 Meudon) und Bruce Nauman (geboren in Fort Wayne, Indiana 1941, lebt und arbeitet in Galisteo, New Mexico). Beide haben die Möglichkeiten von Skulptur auf den Prüfstand gestellt und entscheidend erweitert.
Im Anschluss zur Führung gibt es einen gemeinsamen Umtrunk im Bistro „Schönecker“ im Saarlandmuseum.

Am Dienstag, 10. Dezember 2019,
um 16.30 Uhr,
Saarlandmuseum,
Bismarckstraße 11-15, 66111 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
Um Anmeldung bis zum 05.12. wird gebeten.