Schlagwort-Archive: Saarbrücken

Wohnungsbau OPUS25

Im Juli besichtigen wir das Wohnungsbau-Projekt OPUS25 am Rotenberg in Saarbrücken. Architekt und Bauherr Markus Kollmann zeigt uns die Wohnbebauung mit ihren 35 Einheiten. Eine der Wohnungen werden wir von innen anschauen.

Am Dienstag, 9. Juli 2024, um 18.00 Uhr in der Schumannstraße 23 a-c in 66111 Saarbrücken. Treffpunkt ist vor dem Gebäude.

Referent: Markus Kollmann, Kollmann Architekten BDA, Saarbrücken, kollmann-architekten.de

Für die bessere Planbarkeit bitten wir um Anmeldung bis zum 08.07.2024 an mail@aiv-saar.de.

Die Architektenkammer des Saarlandes und die Ingenieurkammer des Saarlandes vergeben jeweils 2 Fortbildungspunkte.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bild: OPUS25; Foto: Markus Kollmann

Wettbewerb Sanierung „Alte Brücke“

Thema des April-Vortrags des AIV ist der Wettbewerb „Denkmalgerechte Sanierung und Städtebauliche Aufwertung der Alten Brücke in der LHS Saarbrücken“ aus dem vergangenen Jahr.

Aus Sicht eines Teilnehmers werden Umfang der Wettbewerbsaufgabe, Randbedingungen und Problemstellungen dargestellt.

Weiter werden die Gedanken zum Wettbewerbsbeitrag des Teams „HDK, Wandel Lorch Götze Wach + Rogmann Ingenieure“ (2. Platz) erläutert, sowie der 1. und 3. Platz vorgestellt.

Am Dienstag, 9. April 2024, um 18.00 Uhr im St.-Johanner-Saal (1. OG) im Brauhaus zum Stiefel in Saarbrücken.

Referent: 
Dr.-Ing. Frank Rogmann, Rogmann Ingenieure, Homburg

Die Architektenkammer des Saarlandes und die Ingenieurkammer des Saarlandes vergeben je 2 Fortbildungspunkte.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bild: „Alte Brücke“ in Saarbrücken; Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken

Unterirdisches Saarland: Bunkerführung

Im Juli besichtigen wir die ehemalige Zivilschutzanlage Hochstraße in Saarbrücken:

„Wenn der Ton im Weltgeschehen zusehends rauer wird, ist die Sorge um den Frieden durchaus berechtigt. Der kalkulierte Umgang mit diesen Ängsten ist seit jeher traurige Realität in der Weltpolitik. Eine ganz kuriose Facette stellten dabei die Baumaßnahmen der Jahre des Kalten Krieges dar. Mit erheblichem Aufwand wurde ab den 1960er Jahren deutschlandweit der Bau von Betonbunkern vorangetrieben, die ein Gefühl von Sicherheit und Überlebenschancen im Falle eines Atomkrieges vermitteln sollten. In Saarbrücken erwacht nun eine der größten historischen Zivilschutzanlagen aus dem Dornröschenschlaf. Der Saarbrücker Schutzstollen, nur einen Steinwurf von der Halberger Hütte unter der Autobahn A6 gelegen, sollte im Fall eines Atomschlages 1.800 Menschen Schutz bieten. Seine Errichtung blieb weitestgehend unbemerkt. Bis zu einer Buchveröffentlichung im Jahr 2011, war seine Existenz nur wenigen Bürgern bekannt. Im Saarbrücker Museumsstollen wird diese Kuriosität mit all ihren Facetten erlebbar.“ (Text: Florian Brunner, Unterirdisches Saarland e.V.)

Am Dienstag, 11.07.2023, um 18.00 Uhr

Referent und Führung: Florian Brunner, Unterirdisches Saarland e.V.

Treffpunkt: Zivilschutzanlage Hochstraße in Brebach-Fechingen. Anfahrt: unterirdisches-saarbruecken.de/anfahrt/

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum 09.07.2023 an: mail@aiv-saar.de

Weitere Infos: unterirdisches-saarbruecken.de

Bild: Zivilschutzanlage Hochstraße in Saarbrücken; Foto: Florian Brunner

Führung Neubau IKK Südwest

Der AIV saar lädt zu einem einleitenden Vortrag mit anschließender Führung in den Neubau der IKK Südwest in Saarbrücken ein (Architekturbüro: Atelier PRO, Den Haag).

Referent: Tim Gerstner, IKK Südwest

Am Dienstag, 24.05.2022 um 18.00 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang Hauptgebäude IKK Südwest, Europaallee 3-4, 66113 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt, die Ingenieurkammer des Saarlandes 2 Fortbildungspunkte.

Bitte melden Sie sich verbindlich an (mail@aiv-saar.de). AIV-Mitglieder werden bei der Teilnahme bevorzugt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Es gilt FFP2-Maskenpflicht und die 3G-Regel.

Bild: Neubau IKK Südwest, Architekturbüro: Atelier PRO; Foto: Jennifer Weyland

Ausstellung: Slevogt und Frankreich

Als Jahresabschluss bekommen wir eine Führung durch die Ausstellung „Slevogt und Frankreich“ im Saarland Museum. Die Ausstellung macht Max Slevogts lebenslange Auseinandersetzung mit der künstlerischen Tradition Frankreichs erfahrbar, insbesondere seinen Dialog mit den großen Impressionisten.
Im Anschluss besuchen wir den Saarbrücker Weihnachtsmarkt.

Am Dienstag, 11. Dezember 2018,
um 16.30 Uhr,
Saarlandmuseum,
Bismarckstraße 11-15, 66111 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Römerkastell am Halberg Saarbrücken

Am Kreuzungspunkt der römischen Straßen Metz- Worms und Trier-Straßburg entstand an der Saar im 1. Jahrhundert n. Chr. eine römische Siedlung. Zu ihrem Schutz wurde im 4. Jahrhundert ein Kastell erbaut, das in den 1920er und 1960er Jahren ausgegraben wurde. Wegen eines Bauprojektes in unmittelbarer Nachbarschaft wurden lange Zeit verdeckte Bereiche der Mauern 2017 wieder freigelegt und geben zusammen nun einen Eindruck von der Ausdehnung des spätantiken Kastells. (Text entnommen aus Faltblatt „Tag des offenen Denkmals 2017“)

Führung: Hans Mildenberger

Am Dienstag, 14. August 2018, um 17.00 Uhr
Treffpunkt: An der Römerbrücke, 66121 Saarbrücken, gegenüber Silo

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt.
Die Ingenieurkammer des Saarlandes vergibt 2 Fortbildungspunkte.

Saarbrücker Baudezernent

alt-saarbruecken

Im November begrüßt der AIV saar den Baudezernenten der Landeshauptstadt Saarbrücken. Professor Heiko Lukas hat seit April diesen Jahres das Amt inne. Er wird uns über aktuelle und künftige Stadtentwicklungsprojekte informieren.

Am Dienstag, 8. November 2016, um 18.00 Uhr
im Restaurant Zum Stiefel
Am Stiefel 2, 66111 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ingenieurkammer des Saarlandes vergibt 2 Fortbildungspunkte.
Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt.

Saarbrücker Spurensuche

41_2_spurensuche_titel.indd

Der September-Stammtisch findet ausnahmsweise am ersten Dienstag im Monat statt und dieses Mal in der Akademie der Architektenkammer.

Zu Gast haben wir den Saarbrücker Fotograf und Verleger Florian Brunner, der seiner Heimat viele Geheimnisse entlockt. Sein Vortrag baut auf seinen Buchprojekten auf, die Einblicke in den geschichtsträchtigen Untergrund der Landeshauptstadt gewähren sowie Luftbilder Saarbrückens von 1929-2013 zeigen. Mit seinem neuen Buchprojekt begibt er sich auf eine einzigartige Spurensuche: Saarbrücken – eine Reise zu sichtbaren Geheimnissen der Stadt.

Am Dienstag, 6. September 2016, um 18.00 Uhr
in der Akademie der Architektenkammer des Saarlandes
Neumarkt 11, 66117 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ingenieurkammer des Saarlandes vergibt 2 Fortbildungspunkte.
Die Architektenkammer des Saarlandes vergibt 1 Fortbildungspunkt.

Stadtviertelrundgang

St. Johanner Markt

St. Johanner Markt Teil 2: Im Mai erklärt uns Axel Böcker vom Landesdenkmalamt weitere spannende Details aus der Baugeschichte des St. Johanner Markts.

Am Dienstag, 10.05.2016, um 18.00 Uhr

Treffpunkt:
Brunnen am St. Johanner Markt, 66111 Saarbrücken

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Architekten- und die Ingenieurkammer des Saarlandes vergeben jeweils 2 Fortbildungspunkte.

 

Ausstellung: Moderne Galerie

Ausstellung: „Im neuen Haus die neue Kunst“ – 40 Jahre Moderne Galerie

Im April bekommen wir eine Führung im Saarlandmuseum. Die Ausstellung zeigt Originaldokumente und Fotografien von dem 1962 ausgeschriebenen Architektenwettbewerb bis zum 1972 fertig gestellten 3. Ausstellungspavillon.

Wir freuen uns auf Gäste!

Am Dienstag, 12. April 2016,
von 17.00-18.00 Uhr (Treffen um 16.45 Uhr),
Saarlandmuseum,
Bismarckstraße 11-15, 66111 Saarbrücken

Weitere Informationen auf der Website der Ausstellung >>